Schule als „guter Ort“. Mit Moderationen und Fortbildungen treibe ich diese Vision für Bildungseinrichtungen voran.

„Schule muss toll sein! Wenn man da hingehen dürfte!“ – Das denken Kinder, bevor sie in die Schule kommen. Und später? Meine Erfahrung: Ja, es ist möglich, dass auch Lehrkräfte gern in die Schule gehen!

Seit 10 Jahren begleite ich pädagogische Leitungskräfte auf dem Weg der weiteren Professionalisierung von Leitungshandeln und unterstütze Kollegien dabei, die Zusammenarbeit zufriedenstellend für alle Beteiligten zu gestalten. Dabei mache ich meine Erfahrungen mit Wirtschaftsunternehmen für Schulen nutzbar.

Wer Bildungseinrichtungen entwickeln will, muss sie in ihrer Besonderheit verstehen und würdigen. Dann gelingt es, Arbeitsfreude zu erhalten und Werte und Ergebnisse zusammen zu bringen. Wenn man all dies beherzigt, kann die Schule als „guter Ort“ verwirklicht werden.

Meine Erfahrungen mit Bildungseinrichtungen:

Greifen Sie auf meine umfangreichen Erfahrungen mit der Arbeit in Berufsbildenden Schulen zurück:

  • Beratung und Begleitung bei Schulentwicklungsprozessen
  • Fortbildungen für Schulleitungen, Abteilungsleitungen, Bildungsgang- und Fachgruppenleitungen, Fortbildungsbeauftragte sowie Fortbildungen für Kollegien (Themen: Führung, Zusammenarbeit, Kommunikation, Teamstrukturen, Zielvereinbarungsprozesse, Kernaufgabenmodell)
  • Durchführung von Tagungen für Abteilungsleitungen an BBSen
  • Moderation von Klausurtagungen von erweiterten Schulleitungsrunden (inkl. Konfliktmoderation)

Bisher bin ich für 30 Berufsbildende Schulen in Niedersachsen tätig gewesen. Aus insgesamt über 100 Berufsbildenden Schulen gibt es Teilnehmende der über die Vedab (Veranstaltungsdatenbank des Niedersächsischen Bildungsservers) offen ausgeschriebenen Seminare und Tagungen.

Im Bildungsbereich gab und gibt es umfangreiche Strukturänderungen. Die Schulleitungen und Kollegien dürfen nicht mit den umfangreichen Umwälzungen allein gelassen werden, sondern sollten durch qualifizierte Schulungen unterstützt werden. Meine Erfahrungen:

  • Trainings im Rahmen der Schulleitungsqualifizierung: Module Führung, Führungsverständnis, Changemanagement, Führungshandeln, Gremienarbeit, Kommunikation, Führen mit Zielen, Grundlagen des Personalmanagements, Personalführung, Personalentwicklungsgespräche
  • Fortbildung für Kollegien zum Thema Resilienz
  • Fortbildungen für Schulleitungen zu Themen rund um Leitungskompetenzen

Die aktuellen Angebote für pädagogische Leitungskräfte in Berufsbildenden Schulen:

  • Abrufangebot: Klausurtagung für Schulleitungsrunden – zur strategischen Positionierung und zur Arbeit mit dem Kernaufgabenmodell
  • Tagung der Abteilungsleitungen der Berufsbildenden Schulen in Niedersachsen 2018 am 12./13.09.2018 in Soltau
  • Jährliches Treffen der Ständigen Vertretungen der BBS-Schulleitung am 23./24.11.2017 in Soltau. Veranstaltungs-Nr. InA.17.47
  • Schulrecht – was Sie als Mitglied der BBS-Schulleitungsrunde wissen sollten am 11./12.12.2017 in Soltau. Veranstaltungs-Nr. InA.17.50 — ausgebucht — weiteres Angebot am 15./16.01.2018 in Soltau; Veranstaltungs-Nr. InA.18.03 — wenige Restplätze
  • QuaR-AL Qualifizierungs-Reihe für Abteilungsleitungen an Nds. BBSen, 02/2018 – 10/2018 in Soltau, Veranstaltungs-Nr. InA.18.06

Die Anmeldung für alle offenen Seminare erfolgt über www.vedab.nibis.de

Meine Angebote für Bildungseinrichtungen werden ständig aktualisiert und an neue Gegebenheiten angepasst.

Christine Siegert-Anders begleitet Leitungskräfte in Bildungseinrichtungen
Eins steht fest: Die Schule ist DER gute Ort für Lehrkräfte und Schüler. Wir arbeiten daran, dass das so ist und auch in Zukunft bleibt.
Christine Siegert-Anders, InterAktion. Organisationsentwicklung